Carver Skateboards

Surf Skating mit Carver Skateboards

Alles begann 1995 in Kalifornien als Greg Falk and Neil Carver die Gründer von Carver Skateboards begannen Skateboard Achsen zu optimieren. Sie versuchten das typische Surffeeling auf das Skateboard zu übertragen. Natürlich war Skaten schon immer eine Übertragung des Surfens auf die Straße, aber die Unterschiede waren frapierend.

Was beide besonders störte war das Verhalten konventioneller Skate Achsen beim Pushen und Turnen. Das charakteristische Einknicken der Achsen bei starkem Lenkwinkel hatte leider so gar nichts vom geschmeidigen Surf Style. Außerdem war es praktisch nicht möglich, richtig Speed mit einem Skateboard aufzubauen.

Greg und Neil experimentierten viel. Sie begannen konventionelle Achsen immer softer zu  konfigurieren. Schnell mußten sie aber erkennen, dass diese Versuche nicht zum Ziel führten.

Deshalb begannen sie mit der Entwicklung eigener Achsen, bei denen die vordere Achse mehr Beweglichkeit bietet als die hintere Achse. Stückweise brachte dies den Durchbruch.

Heute gibt es ausgereifte Craver Achsen für unterschiedlichen Skate Style, von der C7 Achse für super einfaches Pushen und Cruisen bis hin zur CX Truck für Skaten vergleichbar zu einem Thruster Shortboard.

 

The Flying Manta from Carver on Vimeo.