Author Archives: Koru-Surf

Chambered Wooden Surfboards

Koru Board – Chambered Wooden Surfboards made in Bavaria

Wood is good! Das ist unsere Devise. Leider benötigen unsere Boards, wie die Holz Surfboards vieler anderer Hersteller ein Glassing. Schliesslich ist diese Beschichtung mit Glasgewebe und Epoxidharz in der klassischen Hollow Board Bauweise unerlässlich. Die Beschichtung macht das Board Wasserdicht. Überdies erhöht sie die Stabilität. Auch wenn der Einsatz von Harz und Gewebe bei Holzbands sehr gering gehalten werden kann genügt dies nicht unsrem Anspruch. Weder Ökologisch noch in Bezug auf Optik und Haptik. Unsere Lösung — Chambered Wooden Surfboards von Koru Boards.

Wir haben deshalb die bereits bekannte Chambered Bauweise verfeinert und optimiert. Hierdurch benötigen wir kein Glassing und unsere Boards sind 100% Pure Wood. Chambered Wooden Surfboards von Koru Boards sind lediglich mit einem Hartöl behandelt.

Unsere Chambered Surfboards sind aus einzelnen Schichten Paulownia Holz aufgebaut, jede für sich präzise auf dicke gehobelt. Diese werden provisorisch aber sehr präzise zu einer Blank mit Rocker Line gefügt. Dann erfolgt der Basic Shape.

Anschließend wird das Board wieder in seine Einzelteile zerlegt und mit Aussparungen zur Gewichtsreduktion versehen. So können wir Stabilität und Gewicht gezielt steuern. Alle Teile sind abschließend wasserfest verklebt.

Erst jetzt erfolgt der finale Shape. Das Hartöl auf Leinölbasis welches wir für die Oberflächenbehandlung einsetzen ist ein Naturprodukt. Es erhöht die Widerstandsfähigkeit des Holzes sowie die Beständigkeit gegen UV Strahlung und Umwelteinflüsse.

Aktuell bieten wir ein Mid Length Log das Seed 8’0″ in dieser Bauweise an. Voraussichtlich werden wir aber alle Boards bis auf das Shortboard Mody demnächst als Chambered Boards anbieten.

 

chambered wooden surfboards

 

Rustie Mini Longboard Wood 7’0″

Mini Longboard Wood 70“ – Retro Log im Reiseformat

Unser Single Fin Mini Longboard Wood ist eine kompakte Interpretation eines Old School Longboards. Dementsprechend ist der Shape ausgelegt auf klassisches Trim and Glide und Noseriding. Auf Grund der geringen Länge ist das Mini Longboard allerdings deutlich wendiger als z.B. ein 10 Fuß Old School Longboard. Außerdem lässt es sich natürlich auch deutlich einfacher im Wasser und auf dem Land handhaben. Folglich ist das Mini Longboard auch attraktiv als erstes Longboard für Aufsteiger oder als Reiseboard.

Die Outline ist geprägt durch einen breiten Nose Bereich weitgehend parallelen 50/50 Rails und ein sehr schlankes Round Tail. Unter dem Strich war das Ziel trotz der geringen Länge eine vergleichsweise gute Noseriding Performance zu gewährleisten. Dazu wurde auch das Volumen leicht nach vorne verlagert und es gibt eine großzügige Single Concave in der Nose. Das Center ist flat und geht über in ein leichtes Vee im Tail. Zusammen bewirkt dies eine hohe Stabilität im vorderen Bereich des Boards und fördert die Wendigkeit beim turnen über den hinteren Fuß.

Zusammen mit einer großen Single Fin ankert das Heck sehr gut in der Welle.

Folglich macht das Mini Longboard am meisten Spaß für Surfer von 65-80 kg in 1-4 Fuß Wellen.

mini longboard wood mini longboard wood nose mini longboard wood tail

Board Specifications:

Plywood Stringer und Spanten

Wood support stringer

Bottom und Deck Pauwlownia

Rails, solid Pauwlownia

US Box, Lieferung ohne Finne

Erhältlich in:

Länge: 7’0“

Breite: 22 7/8“

Dicke: 3 1/4“

Volumen: 62,9l

 

Preis: Rustie Mini Longboard Wood 7’0″ – 880.-€

Rustie Retro Fish Wood – Ein Klassiker für den Alltag

Rustie Retro Fish Wood 64“ 

Unser Rustie Fish Wood ist ein klassischer Retro Fish erhältlich in der Länge 6’4“.

Im Grunde genommen ist ein Fish wie er bereit in den 1970igern von Steve Lis entwickelt wurde ein immer noch atraktives Shortboard design. Schnell, gutes Gleitvermögen und auf Grund seiner Länge wendig, ein super allrounder, dass sind die wichtigsten Eigenschaften eines Fish Surfboards. Dazu kommt das unser RustieWood Fish vegleichsweise einfach anzustarten und zu surfen ist. Also auch ein Board für alle Aufsteiger oder als kurzes Zweitboard für Longboarder.

Infolgedessen wurde der Shape für den Rustie Fisch Wood auch nicht zu radikal gestaltet. D.h. die Länge ist mit 6’4“ moderat und nicht ultrakompakt. Die Ouline ist gestrekt und der Rocker etwas kräftiger ausgeprägt, so dass auch hohlere Beachbreaks zu meistern sind. Auf Grund der gestreckteren Outline läßt sich das Board trotz Twin-Fin set up auch noch in Kopf hohen Wellen gut beherschen.

Die Bottom hat in der Nose eine Single Concave die klassisch in einen Flat Bereich übergeht. Das Tail läuft aus in einer sehr seichten Doppel Concave.

Dazu kommt außreichend Volumen für einfaches Paddeln. Folglich bekommt Ihr mehr Wellen und das ist schließlich auch der Schlüssel zu besserem Surfen. Auch wenn die Wellen kleiner sind gleitet der Retro Fish gut an und durch schwache Sektionen.

Allerdings ist es kein Board radikale und vertikale Manöver. Dazu empfehlen wir eher kürzere Quad designs oder high performance Shortboards.

Übrigens als Finnen eignen sich am besten klassische Keel Fins wie die Norden Twin Fins oder die FCS FK-1PC Keel Fins.

Rustie Retro Fish Wood shape Rustie Retro Fish Wood

Board Specifications:

Plywood Stringer und Spanten

Wood support stringer auf Deck un Bottom

Bottom und Deck Pauwlownia

Rails, solid Kork oder Solid Pauwlownia

2xFCS, Lieferung ohne Finnen

 

Erhältlich in:

Länge: 6’4“

Breite: 21 7/8“

Dicke: 2 9/10“

Volumen: 38l

 

Preis: Rustie Retro Fish Wood 6’6“ – 740.-€

Rustie Single Fin Wood – Back to the 70ies

Rustie Single Fin Wood 64″ und 6’10“ – Retro Single Fin

Unser Rustie Single Fin Wood ist in zwei Längen erhältlich 6’4″ und 6’10“.

Das Rustie Single Fin Wood ist ein Single Fin in Anlehnung and die ersten Shortboards der 1970ger Jahre. Durch diese damals revolutionären Designs wurde surfen in Spots wie Pipeline eigentlich erst richtig interessant. Surfer wie Butch Van Artsdalen, Jock Sutherland oder später Gerry Lopez prägten einen völlig neuen Surfstil. Obwohl Single Fins sicher die Shortboard revolution geprägt haben so haben sie dennoch nur wenig gemeinsam mit heutigen high performance Shortboards.

Während Shortboard Surfen heute voallem vertikale surfen und agressive Manöver wie Airs bedeutet ist Single Fin surfen komplett konträr.

Single Fin surfen bedeutet vielmehr, Surfen mit der Welle. Lange Turns, Down The Line surfen weite Cut backs und viel Style dafür wurden Single Fins entwickelt.

Im Gegensatz zum Shortboard müssen Single Fins nicht permanent bewegt werden, sindern suchen quasi fast „alleine“ die Position in der Welle.

Shape:

Demzufolge ist unser Shape auch auf genau diese Art des Surfens hin optimert. Er ist charakterisiert durch eine nach vorne verlagerte breiteste Stelle in der Outline. Die Dicke und das gesamte Volumen wurde ebenso leicht nach vorne verlagert. Dazu ist der Rocker kontinuierlich und moderat mit leichtem Nosekick. Außderdem hat unser Single Fin ein schlankes Roundtail, was das Board für seine Breite, erstaunlich wendig macht.

Dazu kommt eine Bodenkurve bestehend aus einem Vee in der Nose übergehend in einen Flat Bereich um Zentrum. Schliesslich läuft das Tail in einem leichten Vee aus.

Die Rails sind im Deckbereich soft und ziehen sich weit unter das Board ( 50/50 – 80/20 ). Folglich sinkt das Heck leicht ein und hält das Board in einer hohen Linie in der Welle. Es gibt praktisch über die gesamte Boardlänge, außer im letzten Ende am Tail ein eher softe Rail Kontur.

Aus unserer Sicht ein Super Board auch für den Single Fin Einsteiger. Übrigens, dass Board wird bewusst etwas schwerer gebaut, was einen flowigen Surfstil unterstützt.

 

single fin wood

Rustie Single Fin Wood 6’6″

Board Specifications:

Plywood Stringer und Spanten

Wood support stringer

Bottom und Deck Pauwlownia

Rails, Solid Pauwlownia

US Box, Lieferung ohne Finne

 

 

 

Erhältlich in 2 Versionen:

Länge: 6’4“

Breite: 23 3/16“

Dicke: 2 7/8“

Volumen: 48l

Länge: 6’10“

Breite: 22 3/4“

Dicke: 2 7/8“

Volumen 50l

 

 

 

Preis: Rustie Single Fin Wood 6’6“ – 700.-€

          Rustie Single Fin Wood 6’10“ – 750.-€

Gerry Lopez Surfboards

Gerry Lopez Surfboards jetzt auch über Naish in Europa erhältlich

Seit 2015 gibt es die Zusammenarbeit zwischen Naish und der Surf und Shape Legende Gerry Lopez. Infolgedessen bietet Naish seit 2015 Gerry Lopez Surfboards an.

Aufgewachsen in Hawai wurde Gerry Lopez die Leitfigur des Top Spots Pipeline. Daneben war er auch einer der ersten der bis dato in der westlichen Welt weitgehendst unbekannte Spots wie G-Land und Uluwatu auf Bali surfte.

Aber auch als Shaper hat sich Gerry Lopez einen Namen gemacht. Mit  seiner früheren Marke Lightning Bolt wurde er bekannt für den sog. Pipeliner, speziell für den Spot Pipeline designte Boards. Ebenso entstanden in diesen Jahren viele frühe damals revoulutionäre Shortboard Shapes sowie Longboards.

Später shapte er Tow-in-Surfboards sowie die ersten SUPs für Laird Hamilton.

Trotz der Zusammenarbeit mit Naish wird es Gerry Lopez Boards auch weiter als Custom Boards geben. Naish hat mit seinem engagement Lopez Shapes jedoch zugänglicher gemacht.

Für 2017 kamen einige neue Shapes hinzu und es gibt nun zum einen eher retro orientierte Shapes wie den Fish und die klassische Longboard Version sowie eine performance orientierte Linie.

Wer sich gerne mehr über Gerry Lopez informieren möchte dem sei unter anderem sein Buch „Surf is were you find it“ empfohlen.

http://www.patagonia.com/us/product/surf-is-where-you-find-it-paperback-book?p=BK410-0

gerry lopez surfboards

 

Gerry Lopez Single Fin – Classic Replica

Gerry Lopez Single Fin in den Größen 6’6″ und 7’6″

Das Gerry Lopez Single Fin 6’6“ ist eine Semi Replica der Surfboards die Gerry in den 1970ger Jahren in Pipeline oder Ala Moana surfte. Deshalb genau das richtige Borad für gute Surfer mit einem Hang zu Retro Boards.  Damit seit Ihr gewappnet für eine Zeitreise in die Vergangenheit.

Folglich kamen auch Templates für Rocker und Outline zum Einsatz wie schon zu jener Zeit. Obwohl dies in Erster Line eine Replica ist wurde der Shape leicht angepasst um dem Board einen etwas breiteren Einsatzbereich zu geben. Die Nose ist etwas breiter gestaltet und hat etwas mehr volumen als im Original. Dagegen unverändert ist das schmale Pintail geblieben. Außerdem wurde die seiner Zeit übliche Glassed-On Finne durch eine zeitgemäße Lösung mit US Box ersetzt. Die US Box ist extra lang so dass viel Spielraum für unterschiedliche Finnen Setups zu Verfügung steht.

Der Shape hat dementsprechend sehr charackterisctische Fahreigenschaften.

D.H. smothe lang gezogene Turns und Down the Line surfen mit hoher Geschwindigkeit sind die domäne des Single Fin.

 

gerry Lopez single fin

Board Specifications:

CNC shaped PU core

Wood stringer

Double 4 ounce deck

Single 4 ounce bottom

US Box, Finne nicht im Lieferumfang

Erältlich in zwei Versionen:

 

Länge: 6’6“

Breite: 20“

Dicke: 2 3/8“

 

Länge: 7’6“

Breite: 20 5/8“

Dicke: 2 3/4“

 

Preis: Gerry Lopez Single Fin 6’6“ – 849.-€

            Gerry Lopez Single Fin 7’6“ – 949.-€

Gerry Lopez Retro Fish – Endecke einen Surf Klassiker

Gerry Lopez Retro Fish – moderne Version des Steve Lis Klassikers

Der Gerry Lopez Retro Fish ist in zwei längen erhältlich (5’6“ und 6’2“).

Bereits in den 1970igern kreierte Steve Lis das Fish design, dass auch nach fast 50 Jahren immer noch nicht an seiner Aktualität  verlohren hat.  Einerseits schnell und wendig andererseits vergleichsweise einfach zu surfen.

Infolgedessen wurde für den Gerry Lopez Retro Fish die  Outlie  typisch sehr breit und kompakt gehalten.  Dazu kommt ein üppiges Volumen und eine flache Rockerline. Dementsprechend ist der Gerry Lopez Retro Fish wie geschaffen für die Pocket. Auch wenn die Wellen kleiner sind gleitet der Retro Fish gut durch die Sektionen und hällt eine hohe Geschwindigkeit Down-the-Line.

Während klassische retro Fish Designs üblicherweise mit einem Twin-Fin set up gesurft werden, hat sich Gerry in diesem Fall für eine Quad Version entschieden.  Deshalb lassen sich mit dem Gerry Lopez Retro Fisch auch vergleichsweise sehr radikale und vertikale Manöver surfen. Daß heißt wenn Ihr z.b.oft im europäischen Sommer unterwegs seid und euch vielleicht über kleine Atlantik Wellen geärgert habt, dann lasst euer Performance Shortboard daheim und steigt um auf einen Gerry Lopez Rettro Fish.

Wir empfehlen die 5’6“er Version für Surfer bis ca. 80kg und für schwerere Surfer die 6’2“er Version.

 

Board Specifications:

CNC shaped PU core

Wood stringer

Double 4 ounce deck

Single 4 ounce bottom

 

Erhältlich sind zwei Varianten:

Länge: 5’6“

Breite: 21 ½“

Dicke: 2 ½“

 

Länge: 6’2“

Breite: 22 1/16“

Dicke: 2 ½“

Preis: Gerry Lopez Retro Fish 5’6″ – 799.- €

Gerry Lopez Retro Fish 6’2″ – 879.- €

WindSUP Rig Beratung – Mast/Mastfuß/Gabelbaum/Segel/Extension

Koru Surf WindSUP Rig Beratung, der sichere Weg zum richtigen Material

Viele unserer Kunden, die an WindSUP interessiert sind, sind entweder Windsurf Neueinsteiger oder Wiedereinsteiger mit nur geringem Wissen zu allen Themen rund um das Rig. Wir möchten genau dieser Zielgruppe mit unserer kleinen Rubrik helfen, sich in Kürze zu informieren. Gerne beraten wir Euch dann natürlich auch ganz individuell zum Kauf eines Rigs.

Welche Teile benötige ich zum Aufbau eines WindSUP Rig

Auch wenn heute von vielen Herstellern bereits komplette Rigs angeboten werden, möchten wir Euch die wichtigsten Komponenten erläutern.

  • Mast: Masten bestehen in der Regel aus Glass- oder Kohlefasern oder einem Gemisch aus beidem. Die Länge ist abhängig vom verwendeten Segel und variiert im Bereich WindSUP normalerweise zwischen 400 und 460 cm. Masten sind in der Regel zweigeteilt, manche WindSUP Rig Sets haben aber auch dreiteilige Masten.

windsup rig Beratung mast

 

  • Mastfuß: Der Mastfuß ist die Verbindung zwischen Mast und Board. Ein Mastfuß ist ein in drei Achsen bewegliches Gelenk mit Mastaufnahme. Dieser wird mit der Mastfuß Aufnahme im WindSUP verschraubt. Die Gegenseite nimmt dann den Mast entweder über einen Trimmadapter oder über eine Mastfuß Verlängerung auf.

windsup rig Beratung mastfuß

  • Extension- Mastfußverlängerung / Trimmadapter : Je nach Ausführung des Mastfußes wird der Mast entweder mit einer längenverstellbaren Mastfußverlängerung oder mit einem Trimmadapter mit dem Mast verbunden. Dabei bietet die Mastfußverlängerung den Vorteil, die Mastlänge um 30-45cm zu verlängern. So lassen sich unterschiedliche Segel mit dem selben Mast fahren.
windsup-mastfußverlängerung

Mastfuß Verlängerung

 

windsup rig Beratung trimadapter

Trimmadapter

  • Gabelbaum: Der Gabelbaum ist quasi die Verbindung zwischen Segel, Surfer und Board. Gabelbäume sind entweder aus Aluminium, Carbon oder aus einem Verbund aus beiden Materialien.

windsup-rig-gablebaum

  • Tampen: Tampen sind Leinen und dienen zum Spannen / Trimmen des Segels. Tampen werden benötigt, um die sog. Vorliekspannung zu erzeugen bzw. am Gabelbaum für die Schothornspannung. In der Regel werden Tampen beim Gabelbaum bzw. der Mastfußverlängerung bereits mitgeliefert oder sind Inhalt von Komplettsets.
  • Segel: Das Segel ist das Kernstück eines Rigs. Segel sind in unterschiedlichen Größen und für unterschiedliche Einsatzgebiete erhältlich. Z.B. Freeride, Race, Freestyle, Wave…. Segel.

windsup-segel

 

  • Rig: Zusammen ergeben der Mast, der Mastfuß, die Mastfußverlängerung bzw. der Trimmadapter, das Segel und der Gabelbaum das Rig.

windsurf-rig

 

 

 

Wind SUP Segel

Wind SUP Segel, wie finde ich das richtige Segel für mein Board und meine Erwartungen

Für die Auswahl des richtigen Segels sind diverse verschiedene Faktoren zu berücksichtigen.

 

  • Fahrkönnen
  • Einsatzbereich
  • Windrange
  • Board Typ

 

In unserer Übersicht seht Ihr welches Segel zu welchem Fahrkönnen und welchem Board Typ passt.

 

WindSUP Einsteiger:

Im der Regel wird ein WindSUP Einsteiger mit keiner oder geringer Windsurferfahrung ( z.B. nach einem Windsurf Schnupper Kurs ) zu einem Komplett Set greifen. Es gibt aktuell eine Reihe Anbieter die sowohl spezielle Sets für das WindSUP anbieten oder aber auch Komplettsets für das Windsurfen die genauso gut auf dem WindSUP funktionieren.

Die Vorteile eines Komplett Sets liegen auf der Hand. Die Komponenten wurden bereits vom Hersteller ausgewählt und aufeinander abgestimmt. Ihr benötigt deshalb nur wenig Erfahrung in Sachen Material. Die Kosten für ein Komplett Set liegen deutlich unter denen der Komponenten für ein klassisches Windsurf Rig. Komplett Rigs sind einfach aufzubauen, zu trimmen und auf Anfänger sowie Leichtwind abgestimmt.

In Sachen Leistngsfähigkeit können Komplett Rigs jedoch nicht ganz mithalten. Die Segel Geometrie ist einfacher gestaltet und mehr auf einfaches Handling als auf Leistung ausgelegt. Verschiedene Komplettsets wie z.B. das Naish WindSUP Rig nutzen aber bereits hochwertigere Komponenten (Mast/Gabelbaum/Mastfuß) die Ihr später auch mit einem leistungsfähigen Segel kombinieren könnt.

 

Wind SUP Aufsteiger:

Aufsteiger sollten sich überlegen ob Sie zu einem Komplett Set greifen oder lieber etwas mehr investieren für ein individuell aufgebautes Rig. Da Windsurfen eine durchaus technische Sportart ist und die richtige Zusammenstellung und Abstimmung des Materials nicht ganz einfach ist sollte man sich diesen Schritt allerdings gut überlegen.

Für ein individuell aufgebautes Rig sprechen, neben einer höheren Performance, auch die Möglichkeit später flexibler zu sein. D.h. es lassen sich je nach Mast und Gabelbaum dann auch andere Segel fahren. Dafür muss man sich aber auch mit de Materie auseinander setzten um das richtige Set Up für sich zu finden.

Gerade wer mit dem Gedanken spielt auch ins Windsurfen einzusteigen sollte auf jeden Fall in ein hochwertiges Windsurf Rig investieren.

 

Erfahrener Windsurfer:

Für Erfahrene Windsurfer die sich bereits gut mit Segeln etc. auskennen bleibt eigentlich nur der Hinweis das WindSUP’s vor allem durch die Größe entsprechend träge reagieren. D.h. es empfehlen sich vor allem größere Segel ab 5,6qm aufwärts auch zum tricksen bei Leichtwind. Meine persönliche Lieblingskombi zum Tricksen ist bei Leichtwind z.B. das Naish Crossover 9’10“ mit einem North Sails IDOL 5’9“ oder

 

Große Boards, große Segel:

Grundsätzlich gilt größere Boards = größere Segel. Z.B. ein 12’6“ Tourenboard mit Windsurfoption werdet Ihr nicht mit einem 5qm Segel manövrieren können. Boards dieser Länge benötigen ein entsprechendes Gegenmoment also große Segel um überhaupt einigermaßen für Halsen oder Wenden zu taugen.

 

Leichtwind Surfen:

Schon bei 6-7 Knoten kommen leichte WindSUP ins „Rutschen“.

Wer dann einfach nur hin und her fahren möchte für den ist das SUP Rig die erste Wahl.

Bei etwas mehr Wind >8 Knoten lassen sich Manöver üben. Ebenso Leichtwind taugliche tricks wie Heli Tack, Upwind- oder Downwind 360°, Duck Tack, Backwindfahren etc. Man greift dann allerdings besser zum Freeride oder Freestyle/Wave Segel.

 

Übersicht_windsup_segel

Alia Surfboard Hybrid

Alia Surfboard Hybrid aus geöltem Paulownia Holz

Alia Surfboards sind die Rückbesinnung auf das Wesentliche. Eigentlich nicht viel mehr als eine geschickt geformte Planke – so war das Alia eines der ersten Surfboards überhaupt.

Kein Volumen, kein Rocker, keine Finnen…… viel Flex, dünne harte Rails. Alias funktionieren ganz anders als moderne Surfboards. Alias erfordern viel Fitness, die richtigen Wellen und ein gutes Gefühl für die Welle.

Ein Alia lässt sich alles andere als einfach surfen. Wer es aber einmal raus hat, der wird entschädigt mit einem wunderbaren Gefühl des „Eins sein mit der Welle“.

Es ist Harmonie und Flow, das genaue Gegenteil von modernem Shortboard Surfen.

Alia Hybrid

Wir möchten es Euch etwas einfacher machen. Wir haben einen Alia Hybriden entwickelt, der die Merkmale eines Alias aufweist aber deutlich einfach zu surfen ist.

Unser Alia Surfboard Hybrid besitzt im Heck und in der Nose mehr Breite für einfacheres Paddeln. Um das Board dennoch wendig zu halten, ist die Outline eingeschnürt – also konkav; vergleichbar zu einer Snowboard Outline.

Eine leichte Aufbiegung in der Nose erleichtert den richtigen Anstellwinkel beim Take Off zu halten. Eine tiefe Konkave gibt zusätzlichen Auftrieb und Führung. Damit wird das Anstarten von Wellen deutlich einfacher.

Das Alia Hybrid Surfboard kann klassisch ohne Finnen gesurft werden. Möglich ist es aber auch, das Board mit 2 kleinen Keel Fins auszurüsten.

Versionen:

Längen: 5’8″ –  6’4″ – 6’10“

Material: Pauwlonia Holz geölt

Preis: Unsere Alias Hybrid werden alle auf Anfrage individuell für Euch hergestellt und kosten je nach Größe ab 400€.

 

« Older Entries