Aufstehen auf dem SUP

Richtiges Aufstehen auf dem SUP ist der erste Schritt um ein vertrautes Gefühl  mit dem SUP Board zu bekommen. Am besten Ihr lasst euch  für diese ersten Schritte ausreichend Zeit, denn nur wer von Beginn an Vertrauen in seine Balance auf dem SUP hat wird später entspannt paddeln. Alle weiteren Manöver lassen sich erheblich leichter lernen wenn Ihr erst einmal sicher steht.

Aus der knienden Position stützt man sich mit den Händen an den Rails ab, eine Hand hält das Paddel. Dabei ist darauf zu achten, zentriert auf dem Board zu knien, also weder zu stark vorne noch hinten zu belasten. Dann kann man entweder mit einem Schritt aufstehen oder man springt aus der Hocke in den Stand und richtet sich auf. Der Blick geht gerade voraus und nicht nach unten, so ist es leichter, die Balance auf dem SUP Board zu finden. Du solltest die Beine parallel haben und etwa schulterbreit stehen. Manche Anfänger-Boards haben auch eine Markierung für die richtige Standposition.

Habt ihr es geschafft, solltet Ihr beginnen euch vorsichtig auf dem Board zu bewegen, z.B. leicht links und rechts kippeln, den Oberkörper neigen etc.. Diese Bewegungen erleichtern es eurem Gleichgewichtssinn sich an die ungewohnte Situation anzupassen.

Aufstehen auf dem SUP